Möchtegern-Risotto mit Fenchel und herben Preiselbeeren.

Manchmal muss man einfach mutig sein.

Fenchelrisotto_

Für das Risotto: 

  • 4 kleine Frühlingszwiebeln
  • 1 Fenchel
  • 1/2 Tasse Reis
  • ca. 1/2 l Suppe
  • 1 EL Creme Fraiche
  • 1 Stk. Butter
  • Preiselbeeren
  • Salz und Pfeffer
  • Kräuter nach Belieben

In einem Topf Olivenöl erhitzen, die Frühlingszwiebel schälen und klein schneiden und kurz anbraten. Den Fenchel waschen und in Ringe schneiden. Zu den Zwiebelstückchen hinzufügen. Den Reis ebenfalls dazu geben und kurz mit anbraten. Mit einem Drittel der Suppe ablöschen und auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Diesen Vorgang wiederholen, bis der Reis gar ist.

Ein kleines Stück Butter und die Creme Fraiche unter den Reis rühren und zugedeckt zur Seite stellen. Das Risotto salzen und pfeffern. Mit ein paar Preiselbeeren bestreuen – Voilà!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.