Orientalischer Lamm-Eintopf mit Kürbis und Pflaumen

Eigentlich war heute Abend nur noch couching angesagt, nach einem anstrengenden, aber wunderschönen Tag am Berg hätte ich mir das auch mehr als verdient. Aber dann… woher auch immer dieser Energieschub kam… Gottseidank jedenfalls… denn dieser Lammeintopf ist ein Gedicht, unpackbar gut, und genau die richtige Stärkung nach einem Tag in den Bergen. Love it.

Lammfleisch mit Kürbis und Datteln

Für den Lammeintopf:

  • 400 g Lammfleisch (von der Schulter)
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Koriander
  • balinesischer Pfeffer
  • Fleur de Sel
  • Ras el Hanout
  • 1 Handvoll Pflaumen
  • Kürbis

Das Lammfleisch kalt abspülen und in ca. 3-4 cm große Stücke schneiden. In einem Schmortopf Olivenöl erhitzen – das Fleisch heiß anbraten. Das Fleisch wieder herausnehmen, den Knoblauch und die Zwiebel in Ringe schneiden und im Öl kurz anbraten. Währenddessen das Fleisch salzen und pfeffern, Ras el Hanout hinzufügen, den Koriander im Mörser zerstoßen und ebenfalls hinzufügen. Das Fleisch wieder in den Topf zu Knoblauch und Zwiebel hinzufügen, mit Wasser aufgießen, so dass das Fleisch davon bedeckt ist. Rund eine Dreiviertelstunde zugedeckt schmoren lassen. Die Pflaumen in kleine Stücke schneiden und zum Fleisch hinzufügen. Rund eine Viertelstunde später den klein geschnittenen Kürbis ebenfalls hinzufügen. Noch einmal schmoren lassen, bis der Kürbis weich ist.

Den Couscous zubereiten: Mit kochendem Wasser übergießen, zwei bis drei Löffel Olivenöl und Salz hinzufügen, zugedeckt fünf Minuten quellen lassen. Voilà!

4 Gedanken zu „Orientalischer Lamm-Eintopf mit Kürbis und Pflaumen“

  1. Hallo,

    ich habe Ihr Blog soeben entdeckt und möchte Sie daher gerne dazu einladen, sich unser Projekt Paperblog anzusehen. Paperblog ist eine neue partizipative Internetseite für Blogger, die seit über einem Jahr online ist.
    Wir möchten mit unserem Projekt zum einen ein alternatives Medium aufbauen, in dem auch Erfahrungen, Meinungen und Ereignisse ihren Weg in die Öffentlichkeit finden, die in den klassischen, großen Medien eher wenig Gehör finden.

    Zum anderen bieten wir den Bloggern die Möglichkeit, zusätzlich zu ihrem eigenen Blog, weitere Leser für ihre Beiträge zu interessieren. Um dies zu erreichen, sortieren wir die Beiträge der Blogger nach thematischen Ressorts.
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass Sie an unserem Projekt teilnehmen und würde mich freuen, wenn Sie unsere Seite http://de.paperblog.com besuchen, um sich ein erstes Bild davon zu machen.
    Schauen Sie sich die Seite in aller Ruhe an und wenn Ihnen unser Angebot gefällt, dann schreiben Sie Ihr Blog bei Paperblog ein.

    Mit besten Grüßen
    Johanna von Paperblog

Schreibe eine Antwort zu Coriander&Basil Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.